Home » Home »Interviews

PreSonus’ neue digitale Konsole, die analog agiert

April 30, 2009 Home, Interviews 1 Kommentar

Den nun endlich auf dem Markt erhältliche Mischer StudioLive 16.4.2 Digital Mixer präsentierte PreSonus. Über die Digital-Konsole, die jedoch in analoger Machart aufgebaut ist, informierte uns Herr Eichler.

presonus_interview2PreSonus StudioLive 16.4.2 - 2 kadkadierte GeräteKönnten Sie uns zunächst erzählen, was das neue Pult von PreSonus alles an Features bietet und für welche Anwendungen es gedacht ist?
PreSonus hat hiermit eigentlich eine 16 Kanal Live-Konsole geschaffen, die gleichzeitig die Möglichkeit bietet, alle 16 Kanäle über Firewire im Livemitschnitt auch aufzunehmen. Den Mitschnitt kann man später über das Pult über Firewire auch wieder rückführen und bearbeiten. Ansonsten ist es pro Kanal ausgestattet mit einem schaltbaren Fatchannel und mit Kompressor, Limiter, EQ, Gate, Trittschaltfilter und verfügt damit über alles das, was jedes analoge Livepult auch braucht. Enthalten sind weiterhin 6 AUX-Wege, plus 2 Effektwege, 4 Subgruppen und dann kann man das Ganze noch einmal in den Master reinführen. Ebenso zwei interne Effekte, die man frei auf jeden Kanal zuweisen kann, Hall und Echo.

Sind Presets enthalten?
Ja, wenn ich zum Beispiel vorhabe, ein Schlagzeug abzunehmen, dann gibt es dafür ladbare Effekte, die man aufrufen und in den Fatchannel reinladen kann, also damit ganz schnell und einfach ein Schlagzeug-Setup hat. Es werden dabei einfach Kompressor, Gates und Limiter schon einmal voreingestellt, die ich natürlich dann noch individuell abgleichen kann.

Und meine eigenen Presets kann ich dann auch abspeichern…
Genau, vorhanden sind dafür 99 freie Speicherplätze. Zusätzlich kann man das ganze Pult als Szene abspeichern, wofür 50 Speicherplätze zur Verfügung stehen. Effekte sind ebenso 50 verschiedene voreingestellt.

Und das Pult lässt sich kaskadieren…
Ja, womit dann mit 2 Pulten summa summarum 32 Kanäle zur Verfügung stehen. Das ist eben genau für den Fall, wenn schnell mal live oder im Studio die 16 Spuren nicht mehr ausreichen. Primär für den Live-Einsatz gemacht, jedoch auch für kleinere Projekt-Studios oder Bands im Proberaum eine super Lösung, weil das Pult ohne jegliches weitere Zubehör auskommt, weil wirklich alles enthalten ist. Alle Effekte, alle Kompressoren, EQs, das ist alles schon integriert. Und das lässt sich wirklich auf alle Kanäle schalten, auch auf den Master, auf die Subgruppen, womit ich ohne jegliches Outboard auskomme.

Virtuelle Spuren sind nicht enthalten?
Nein, es ist wirklich wie ein analoges Pult zu sehen. Es hat eben die Möglichkeit, jede der 16 Spuren über Firewire auf meinem Rechner aufzunehmen, so dass ich bei einer Live-Aufnahme sagen kann, ich biete der Band an, ich mach ein Mitschnitt. Dann schließ ich einfach mein Rechner an und nehme jede Spur einzeln auf.

Also eigentlich ein analoges Pult…
Das ist in Anführungszeichen ein analoges Pult, mit dem vollen digitalen Support. Funktioniert also auch wie ein analoges Pult. Was wiederum bedeutet, dass, wer ein analoges Pult bedienen kann, diese Konsole innerhalb einer Stunde ebenso bedienen kann.

Und kostet?
Wird 2.200 € kosten.

Und ist im Store erhältlich ab?
Die USA liefert bereits seit acht Wochen aus, wir in Deutschland sollen es in etwa sechs Wochen erhalten, also Mitte Mai. Wobei man sagen muss, dass die Verkaufszahlen jetzt schon so gut sind, dass es sich noch einmal zusätzlich hinziehen wird, wenn man erst jetzt auf die Idee kommt, sich das Pult zu bestellen. Vertrieben wird es in Deutschland und Österreich natürlich über Hyperactive.

Okay, dann vielen Dank für das Interview
Bitteschön

Zu den Bildern vom Interview geht es hier…

Zusatz
Weiterhin wichtig zu nennen wäre noch, dass das Pult wirklich voll kompatibel zu ASIO- und Core Audio – Anwendungen ist. Ebenso erwähnenswert ist das QuickTouch-Design der Konsole, die den schnellen Zugriff auf alle digitalen Funktionalitäten ermöglicht, die hochwertigen Class A Mikrofonverstärker in jedem Kanal, sowie die integrierten Digital-Wandler mit 118 dB Dynamikumfang. Zudem wird auch eine Recording-Software mitgeliefert, die sich “Capture“ nennt und mit der das Aufnehmen dann auch besonders einfach vonstatten gehen kann, weil die Kanäle der Konsole unmittelbar mit den DAW-Spuren verbunden sind. Damit soll der Ansatz der Konsole – schnelle, einfache und gute Bedienbarkeit, gerade im Live-Einsatz – mit einer dazugehörigen Software konsequent weiter gefahren werden. Das  Exportieren auf wav ist als Funktionalität dabei natürlich ebenso inbegriffen.

Aktuell besteht bzw. bestehen "1 Kommentar" zu diesem Artikel:

  1. […] wo sie eine Ergänzung bzw. eine sinnvolle Erweiterung des analogen Konzepts darstellen (Interview mit PreSonus), so wollen andere Ansätze wie digital entzerrte Monitore (KSdigital Interview) oder digitale […]

Kommentar zu diesem Artikel abgeben:







Facebook

recordjob on Facebook

recordjob Videos

recordjob@Flickr

A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr

rectool network

Effekte - Test
Synthesizer Videos
Kopfhörer Test
Synthesizer Test
DjMixer - Videos
Sequencer - Test
Mikrofon Videos
DJKopfhörer
rectool
Keyboard Test
Sampler Test
Mikrofon Test

News

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

December 29, 2010

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

Der Sound der legendären Studer Bandmaschine und vier 2” Analogband-rezepturen für Mac & PC – auf der UAD-2 Powered Plug-Ins jetzt erhältlich

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

December 10, 2010

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

Audio-Technica hatte zur diesjährigen IFA 2010 neue Multimedia-, Mobile Phone- und Apple-kompatible Kopfhörer vorzuweisen. Die Bandbreite der Spezial-Kopfhörer reicht dabei von VoIP und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Spezialisten für das Zusammenspiel mit Apples iPod und iPhone.

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

November 20, 2010

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

Sennheiser präsentiert einen Neuauflage seiner 500er Serie: Hi-End-Kopfhörer der besonderen Art, die zudem mit einem extravaganten Design aufwarten können…

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

November 5, 2010

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

Sennheiser brachte zur IFA 2010 zwei Mini-Kopfhörer für alle mobilen End-Geräte auf den Markt: Der PMX 90 und PX 90

Produktnews – Fireface UFX von RME

October 26, 2010

Produktnews – Fireface UFX von RME

Das neue Fireface UFX ist ein komplettes Tonstudio auf einer Höheneinheit. Entwickelt für Anwender, denen kompromisslose Audio-Qualität und legendäre Treiberstabilität bei gleichzeitig niedrigsten Latenzen wichtig sind.

Anzeige

Interviews

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

April 13, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

April 12, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

October 26, 2009

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

Die Hi-End Gear 2009 in Hamburg versammelte Hi-End Hersteller und Studiobesitzer wie Hi-End Nerds – recordjob im Interview mit dem Veranstalter Tom Jansen

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

August 15, 2009

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

Produzenten-Porträt von Gabriel Schütz aka GABSTon, der vor allem seine eigenen Projekte, monocarspeaker – eine komplett analog produzierte Indierockband – und VegA – ein digital produziertes Projekt – sowie enge Freunde produziert.

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

August 12, 2009

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

Interview mit Gabriel Schütz aka GABSTon über das Monocarspeaker-Release “pilot”, die komplett analoge Produktion und die Soundphilosophie des Musikers und Produzenten

Anzeige

Guides

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

January 25, 2010

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

In diesem Guide wird das Projektstudio in seiner Grundausstattung sowie in seiner Konfiguration für die Genres Elektro, Pop und Rock vorgestellt und besprochen. Der Fokus liegt dabei auf einer anschaulichen und gut nachvollziehbaren Darstellung der Thematik.

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

September 25, 2009

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

Guide und Leitfaden für Laptop-Studios – Je nach Anwendungs-Szenario: Für Songwriting & Komponieren, für das Produzieren & für Live Recording – Setup, Anwendungsbeschreibung & Wahl der Gerätschaften

Home Recording Studio Setups

September 7, 2009

Home Recording Studio Setups

Guide für Kompaktstudios – Geräte, mit denen ganz ohne Computer professionell klingende Demos produziert werden können. Für Einsteiger und ambitionierte Musiker.

Sequenzerguide – Cubase & Logic

August 4, 2009

Sequenzerguide – Cubase & Logic

Sequenzer-Guide für die Wahl zwischen Cubase von Steinberg und Logic von Apple bezüglich Monitoring, Ergonomie, Audio-Engine, Plugins, Usability und vieles mehr

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

July 21, 2009

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

Produktvorstellung der iPhone App FourTrack von Sonoma Wire Works, eine Vierspur-Rekorder-Applikation für unterwegs, die durch einen schlichten Aufbau besticht