Home » Home »Interviews

Channelstrip auf voller Höhe – Summit Audios ECS-410 Everest

May 5, 2009 Home, Interviews Kein Kommentar

Mit Eric Papp, Präsident von Summit Audio, sprachen wir über den ECS-410 Everest – ein highclass Channelstrip. Und auch wenn der Everest nicht das Gerät ist, das sich der durchschnittliche Heimstudio-Betreiber üblicherweise zulegen wird, ist es doch allemal wert, sich mit diesem wunderbaren Stück Audio-Equipment zu beschäftigen, allein, um zu wissen, welche Flexibilität auch mit rein analoger Technik möglich ist, denn die einzelnen Prozessoren des Everest arbeiten wie Plugins.

Interview Summit Audio Musikmesse 2009 ECS-410 EverestSummit Audio ECS-410 Everest Ihr präsentiert dieses Jahr euren neuen Channelstrip?
Ja, den ECS-410 Everest, als Flaggschiff-Channelstrip. Das ist ein Recording-Channel, der über Röhre oder Solid State arbeitet. Das wirklich einzigartige an dem Everest jedoch ist, dass er 4 unabhängige Signalwege hat. Jeder dieser Signalpfade kann zu jederzeit wie ein einzelnes Gerät, oder alle miteinander im Verbund benutzt werden. Auf dieser Grundlage haben wir einen Mic-Preamp, der über einen Schalter entweder über Röhre oder über Solid State mit einem diskreten Transistor betrieben werden kann, mit einer maximalen Gain von +60dB, plus zusätzlichen +20dB, wenn über den DriveBus-Output geroutet wird. Als nächste Sektion haben wir einen sehr feinen, passiven 3-Band-Equalizer, der gerade im oberen Bereich Wunder bewirken kann. Des Weiteren haben wir einen Dual-Mode Kompressor, der sehr natürliche Effekte erzielt. Betrieben werden kann er im “Classic Mode“, mit einem “Very Soft Knee“ und in einem “Tight Mode“, der das Signal strafft und eine höhere Ratio zulässt. Die Outpot-Sektion ist der vierte Bereich, mit einem zusätzlichen Verstärker als einem diskret aufgebauten “high voltage“-Transistor-Verstärker mit einem “Overdrive“, wobei Output und “Drive Gain“ jeweils getrennt geregelt werden können, oder auch wieder mit der Möglichkeit, in den parallellen Röhren-“Overdrive“ umzuschalten.

Also sind sehr viele Anwendungsbereiche möglich…
Ja, gerade auch durch den fünften Bereich an dem Everest, der TouchPatch Master-Routing-Sektion. Ist normalerweise die Aufgabe eines Channelstrips, dem Instrument eine Spur zu geben, bringt der Everest ein innovatives Konzept hinzu. TouchPatch mischt als Routing-Sektion die Signalführung auf dem Frontpanel auf beliebige Weise. Noch einmal kurz zurück zu der Grundlage, dass alle Geräte-Sektionen ihre eigenen Ein- und Ausgänge haben. Jetzt kann ich den Everest in mein Rack einbauen und alles in eine Patch-Bay legen. Die Steuerung, welche Eingänge ich benutze, übernehme ich nun mit dem Frontpanel des Everest. Damit wird das Ganze unglaublich flexibel, denn brauche ich einen Kanalzug für ein Instrument z.B. für den Live-Einsatz, kein Problem, will ich dann jedoch Mischen, beziehe ich den EQ mit ein, oder benutze den Kompressor zeitgleich auf einer anderen Spur, während ich den Line-Input anderweitig benutze.

Das ist wirklich eine feine Sache. Hinzufügen muss man natürlich dann noch, dass alles Class A und handmade ist…
Richtig, alles von Summit Audio in handmade hergestellt, alle Kontakte intern im Gerät sind vergoldet, drei Vakuum Röhren, alle Netzgeräte intern sind diskret integriert, zweifach reguliert, für optimale Spannungs-Beständigkeit.

Was ist der Hintergrund, nun mit dem Everest ein All-in-one zu bauen?
Summit Audio hat ja einen 30 jährigen Hintergund bei der Konstruktion jeder der enthaltenen Geräte. Die Philosophie war nun, in der Kombination aller Komponenten auch alles Unnötige wegzulassen. Das Konzept dahinter ist also, jeden einzelnen Bereich bei der Integration in minimal-effizienter Ausstattung und völlig auf sich allein zu stellen, anstatt bei der Konstruktion etwas zusätzlich einzubauen.

Wie lange ist die Entwicklungsphase gewesen?
Zweieinhalb Jahre.

Und ist ab jetzt auf dem Markt?
Ganz genau. Und die ersten Kunden und Benutzer dieses Geräts sind The Who, auf ihrer aktuellen Tour.

Wow, das ist eine beeindruckende Referenz. Dann vielen Dank für das Interview.
Danke Ihnen.

Zu den Bildern vom Interview und vom Everest hier lang…

Kommentar zu diesem Artikel abgeben:







Facebook

recordjob on Facebook

recordjob Videos

recordjob@Flickr

A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr

rectool network

Synthesizer Test
Sampler Test
rectool
Synthesizer Videos
DJKopfhörer
Effekte - Test
Keyboard Test
DjMixer - Videos
Kopfhörer Test
Mikrofon Videos
Sequencer - Test
Mikrofon Test

News

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

December 29, 2010

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

Der Sound der legendären Studer Bandmaschine und vier 2” Analogband-rezepturen für Mac & PC – auf der UAD-2 Powered Plug-Ins jetzt erhältlich

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

December 10, 2010

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

Audio-Technica hatte zur diesjährigen IFA 2010 neue Multimedia-, Mobile Phone- und Apple-kompatible Kopfhörer vorzuweisen. Die Bandbreite der Spezial-Kopfhörer reicht dabei von VoIP und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Spezialisten für das Zusammenspiel mit Apples iPod und iPhone.

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

November 20, 2010

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

Sennheiser präsentiert einen Neuauflage seiner 500er Serie: Hi-End-Kopfhörer der besonderen Art, die zudem mit einem extravaganten Design aufwarten können…

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

November 5, 2010

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

Sennheiser brachte zur IFA 2010 zwei Mini-Kopfhörer für alle mobilen End-Geräte auf den Markt: Der PMX 90 und PX 90

Produktnews – Fireface UFX von RME

October 26, 2010

Produktnews – Fireface UFX von RME

Das neue Fireface UFX ist ein komplettes Tonstudio auf einer Höheneinheit. Entwickelt für Anwender, denen kompromisslose Audio-Qualität und legendäre Treiberstabilität bei gleichzeitig niedrigsten Latenzen wichtig sind.

Anzeige

Interviews

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

April 13, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

April 12, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

October 26, 2009

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

Die Hi-End Gear 2009 in Hamburg versammelte Hi-End Hersteller und Studiobesitzer wie Hi-End Nerds – recordjob im Interview mit dem Veranstalter Tom Jansen

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

August 15, 2009

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

Produzenten-Porträt von Gabriel Schütz aka GABSTon, der vor allem seine eigenen Projekte, monocarspeaker – eine komplett analog produzierte Indierockband – und VegA – ein digital produziertes Projekt – sowie enge Freunde produziert.

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

August 12, 2009

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

Interview mit Gabriel Schütz aka GABSTon über das Monocarspeaker-Release “pilot”, die komplett analoge Produktion und die Soundphilosophie des Musikers und Produzenten

Anzeige

Guides

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

January 25, 2010

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

In diesem Guide wird das Projektstudio in seiner Grundausstattung sowie in seiner Konfiguration für die Genres Elektro, Pop und Rock vorgestellt und besprochen. Der Fokus liegt dabei auf einer anschaulichen und gut nachvollziehbaren Darstellung der Thematik.

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

September 25, 2009

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

Guide und Leitfaden für Laptop-Studios – Je nach Anwendungs-Szenario: Für Songwriting & Komponieren, für das Produzieren & für Live Recording – Setup, Anwendungsbeschreibung & Wahl der Gerätschaften

Home Recording Studio Setups

September 7, 2009

Home Recording Studio Setups

Guide für Kompaktstudios – Geräte, mit denen ganz ohne Computer professionell klingende Demos produziert werden können. Für Einsteiger und ambitionierte Musiker.

Sequenzerguide – Cubase & Logic

August 4, 2009

Sequenzerguide – Cubase & Logic

Sequenzer-Guide für die Wahl zwischen Cubase von Steinberg und Logic von Apple bezüglich Monitoring, Ergonomie, Audio-Engine, Plugins, Usability und vieles mehr

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

July 21, 2009

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

Produktvorstellung der iPhone App FourTrack von Sonoma Wire Works, eine Vierspur-Rekorder-Applikation für unterwegs, die durch einen schlichten Aufbau besticht