Home » Home

Produktnews – DJ – NIs Traktor Kontrol X1, Hercules DJ Trim 4&6 Scratch Starter Kit, Vestax VFX-1 und Allen & Heath XONE:DX

November 4, 2009 Home Kein Kommentar
DJ_Gear_web

DJ-Controller Universe

Willkommen in der Welt der digitalen DJ Gemeinde. So ungefähr könnte man diesen Block an Produktnews überschreiben. Vorgestellt wird dabei ein repräsentativer Auszug der Neuerscheinungen im DJ-Controller-Bereich. Schnell wird dabei klar, dass auch der DJ-Bereich unter den Begriff der Musikproduktion fällt, denn die Eingriffsmöglichkeiten sind heutzutage größer denn je – der DJ wird zum Live-Produzenten und Remixer, der aus und mit dem Stereo-Signal des laufenden Tracks auch unter dem Gesichtspunkt des Song-Arrangements aktiv wird. Ging bei dem ersten Auftauchen von Final Scratch noch ein Raunen durch alle Lager, so ist das auf Timecode-Rohlingen (CD und Vinyl) basierte Scratch und Mix System heutzutage fest in der Szene etabliert. Und standen sich zunächst noch die beiden Lager der auf Final Scratch basierenden Traktor-Software (Stanton & Native Instruments) und der Serato Scratch Live Software gegenüber, so findet sich bei den Herstellern selbst nun das Konzept, Controller für die Anwendung unter beiden Systemen zu konzipieren. Betrachtet man den Erfolg dieser Systeme verwundert das nicht – ebensowenig, dass es auch noch Nachzügler-Systeme gibt, wie das nun von Hercules angekündigte Scratch Starter Kit. Fest steht, dass die Entwicklung weiter gehen wird, die Controller immer leistungsfähiger und innovativer werden – sodass es sich abzeichnet, dass die Eingriffsmöglichkeiten so weit vorangetrieben werden, dass die Trennung zwischen DJ-Performance und Musikproduktion endgültig aufgehoben werden kann.

Native Instruments Traktor Kontrol X1

Der USB Controller Traktor Kontrol X1 von NI

Der USB Controller Traktor Kontrol X

Native Instruments kündigt einen DJ-Controller für die hauseigene DJ-Software Traktor an. Der TRAKTOR KONTROL X1, welcher den ersten offiziellen TRAKTOR-Controller abgibt, kann jedoch auch mit jeder andere DJ-Software (gerade auch mit Serato Scratch Live) zum Einsatz gebracht werden (auch im Zusammenspiel mit Vinyl- / CD-Kontrolle). Der Controller, der von den Traktor-Entwicklern konzipiert wurde, richtet sich nach Anschluss an den Computer via USB 2.0 (Buspowered) automatisch ein, womit der Browser, die Deck-Funktionen und Effekte sofort zur Verfügung stehen. Der Controller soll zum einen die heutzutage verstärkt anzutreffenden Timecode-basierenden Scratch Setups (wie gerade Traktor von NI) im Einsatz unterstützen bzw- ergänzen – die typischerweise aus einem Hardware-Mischer, Turntables oder CD-Decks bestehen -, und zum anderen einen eigenständigen Controller für die Basis-Funktion beim Auflegen und Mischen von beatlastiger Musik abgeben.

Die Draufsicht

Die Draufsicht

Eine bidirektionale Kommunikation (mit der TRAKTOR-Software) mitsamt hoch auflösendem Steuersignal soll laut Hersteller eine präzisere Kontrolle gegenüber herkömmlichen MIDI-Controllern ermöglichen. Die Bedienelemente des Controllers wurden zwar auf den Einsatz mit der TRAKTOR-Software optimiert, bieten jedoch auch für den Einsatz mit jeder ähnlichen (MIDI-basierten) DJ-Software (Insbesondere für Serato Scratch Live, für das ein eigenes Overlay für den Controller erhältlich sein wird) die nötigen Parameter (Browsing, Cueing, Syncing und Pitching), zudem eine Kaskadierung mit einem zweiten X1-Controller möglich ist, um dann vier Decks und Effekt-Units gleichzeitig zu steuern. Die hintergrundbeleuchteten LED-Buttons liefern, wie heutzutage üblich, direktes, visuelles Feedback über den aktuellen Status (Läuft z.B. ein Track asynchron zum anderen, blinkt der entsprechende Pitch-Button). Acht Drehknöpfe und acht Buttons steuern gleichzeitig bis zu drei Effekte pro Deck. Hinzu kommt eine Loop-Control-Sektion und acht Hotcues. Optional kann für den Controller noch eine (Multifunktions-) Tasche erworben werden – die Transporthülle und (umgedreht) Performance Podest in einem bildet. Mitgeliefert findet sich Traktor LE.

Voraussichtlich ab Februar 2010 für ca. 200 € erhältlich – Traktor Kontrol X1

Hercules DJ Trim 4&6 + Scratch Starter Kit

Das DJ Trim 4&6 + Scratch Starter Kit

Das DJ Trim 4&6 + Scratch Starter Kit

Auch Hercules bietet nun bald ein Timecode-gesteuertes Vinyl Scratch Kit an – Dazu wird das bereits seit August diesen Jahres erhältliche Audiointerface von Hercules, Deejay TRIM 4&6, um passendes Zubehör ergänzt: Anbei finden sich nun noch 2 Timecoded Schallplatten & 2 Timecoded CDs, die VirtualDJ 6 LE Timecode Software (und zwei zusätzliche Audiokabel). Das weitere Vorgehen mit dem Starter Kit ist klar – es ermöglicht das Mixen von Musikdateien auf dem Computer über bereits vorhandene scratch-geeignete Systeme – Plattenspieler oder CD-Decks. Das Audiointerface DJ Trim 4&6 selbst bietet 4 Eingangskanäle (Phono) mit VU-Metern und regelbarer Vorverstärkung (pro Stereoeingang) und 6 Ausgänge – die 4 RCA (Cinch) Ausgänge (-10dBv zum Anschluß eines Mixers oder einer Stereoanlage) und die zwei Monoklinkenausgänge (+4dBu zum Anschluß einer PA) können in zwei Modi angesprochen werden – im 4/4 oder 2/6 Modus. Der eingebaute USB 2.0 Hub bietet 3 Ports (spannungsversorgt zum Anschluß weiterer USB (powered)-Geräte). Für die Verwendung unter PC sowie Mac konzipiert. Ein Mikrofoneingang (mit Talk-Over-Funktion) und der obligatorische Kopfhörer-Ausgang runden die technischen Daten des DJ USB Audiointerfaces ab.

Erhältlich voraussichtlich Ende November 2009 für ca. 250 € – Das DJ Trim 4&6 Scratch Starter Kit

Vestax VFX-1

Der Effekt-Controller VFX-1

Der Effekt-Controller VFX-1

Mit dem VFX-1 kommt nun dieses Jahr von Vestax ein USB Effekt-Controller auf den Markt, der als Erweiterung für den DJ-Controller VCI-300 gedacht ist – der in Kooperation mit Serato für die DJ-Software Serato Itch Software konzipiert wurde – Mit dem VFX-1 lassen sich die Effekte der Serato Itch Software (ab Version 1.2) steuern. Zwei virtuelle Effektboards mit jeweils neun Effekten können sowohl auf die Decks, als auch auf den Mikrofon-Eingang geroutet werden (2 Effektsektionen mit bis zu 12 Effekten). Die Regler und beleuchteten Tasten sind für die Modulation der Effekte optimiert. Es finden sich 3 frei belegbare Effektbänke pro Effektboard. Das Design des USB Controllers wurde an seinen großen Bruder angelehnt, sodass er sich im VCI-300 Design präsentiert.

Voraussichtlich Ende Dezember für ca. 265 € erhältlich – Vestax VFX-1

Allen & Heath XONE:DX

Der neue DJ-Controller XONE:DX

Der neue DJ-Controller XONE:DX

In Kooperation mit Serato Audio Reserach hat sich auch Allen & Heath daran gemacht, die nächste Generation an DJ Controller einzuläuten. Das Ergebnis davon präsentiert sich in dem Plug’n’Play DJ Controller XONE:DX, die auf einer 20-kanaligen USB-Soundkarte (USB 2.0 sowie 96kHz/24-Bit) basiert, welche die vollständige Integration der neuen Software Serato Itch für vier Decks verspricht. Damit kann dieses Gerät bis zu 168 individuelle MIDI Steuerbefehle senden, und bietet zwei Deck-Simulatoren mit je zwei Deck-Ebenen. Die Phono-Eingänge zum Anschluss externer Decks sind ebenso vorhanden wie ein 4-Kanal Mixerbereich. Eine Vollversion der neuen Serato Itch Software wird mit dem DX ausgeliefert – Diese bietet die Steuerung von 4 Decks und einen Packet an digitalen DJ-Effekten, sowie Looping und Time-Stretching.

Steve West, Geschäftsführer von Serato, äußert sich zum Zustandekommen des Kooperationsprodukts folgendermaßen:

Serato war schon immer ein Bewunderer der DJ-Hardware von Allen & Heath und wir haben die Entwicklung der Xone:D Controller immer mit großem Interesse verfolgt. In unseren Augen entwickelt Allen & Heath einige der besten Controller für Musikproduktionssoftware im professionellen Bereich. Statt einer Partnerschaft, bei der wir einfach unsere beiden Produkte als Bundle zusammen verkaufen, wollten wir mit A&H vom ersten Platinenentwurf des Controllers zusammenarbeiten, um so gemeinsam ein Produkt zu entwickeln, das die neue Version von ITCH vollständig steuern und manipulieren kann.

Im Überblick

Im Überblick

Nichtsdestotrotz ist der Xone:DX voll kompatibel zu den Produkten anderer führender DJ-Software-Marken und verfügt über Allen & Heath’s obligate Modularbauweise und hochqualitative Komponenten. Die Bestimmung der Ebenenzuweisung wird über eine zweifarbige LED angezeigt.  Die Tastenbeschriftungen sind UV-Licht-empfindlich. Die Mix-Ausgänge finden sich auf Cinch und auf symmetrischen XLR-Buchsen und es gibt einen separaten Booth-Ausgang. Das Gerät misst 50 mm in der Tiefe und passt damit bequem in eine Laptop-Tasche.

Auf Anfrage gab der Vertrieb bekannt, dass das Gerät voraussichtlich Ende Dezember auf den Markt kommen wird – der Preis kündigt sich bei verschiedenen Online-Händlern als zwischen 1400 und 1600 € liegend an – Der Xone:DX

TRAKTOR KONTROL X1 ist der erste offizielle TRAKTOR-Controller. Entwickelt von den TRAKTOR-Machern, ist er optimal auf TRAKTOR abgestimmt und perfekt geeignet für alle TRAKTOR-Versionen und jede andere DJ-Software – auch im Zusammenspiel mit Vinyl- / CD-Kontrolle. TRAKTOR erkennt den Controller nach Anschluss an den Computer komplett automatisch: Sie können sofort Browser, unzählige Deck-Funktionen und die Effekte steuern. Die hochwertig verarbeiteten Drehregler und Buttons mit Hintergrundbeleuchtung geben dabei sicht- und fühlbares Feedback: Kontrollieren Sie TRAKTOR mit dem TRAKTOR KONTROL X1, ohne den Computer anzufassen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben:







Facebook

recordjob on Facebook

recordjob Videos

recordjob@Flickr

A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr

rectool network

Synthesizer Test
Effekte - Test
Sampler Test
Synthesizer Videos
DJKopfhörer
Keyboard Test
Sequencer - Test
Mikrofon Test
DjMixer - Videos
Kopfhörer Test
Mikrofon Videos
rectool

News

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

December 29, 2010

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

Der Sound der legendären Studer Bandmaschine und vier 2” Analogband-rezepturen für Mac & PC – auf der UAD-2 Powered Plug-Ins jetzt erhältlich

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

December 10, 2010

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

Audio-Technica hatte zur diesjährigen IFA 2010 neue Multimedia-, Mobile Phone- und Apple-kompatible Kopfhörer vorzuweisen. Die Bandbreite der Spezial-Kopfhörer reicht dabei von VoIP und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Spezialisten für das Zusammenspiel mit Apples iPod und iPhone.

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

November 20, 2010

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

Sennheiser präsentiert einen Neuauflage seiner 500er Serie: Hi-End-Kopfhörer der besonderen Art, die zudem mit einem extravaganten Design aufwarten können…

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

November 5, 2010

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

Sennheiser brachte zur IFA 2010 zwei Mini-Kopfhörer für alle mobilen End-Geräte auf den Markt: Der PMX 90 und PX 90

Produktnews – Fireface UFX von RME

October 26, 2010

Produktnews – Fireface UFX von RME

Das neue Fireface UFX ist ein komplettes Tonstudio auf einer Höheneinheit. Entwickelt für Anwender, denen kompromisslose Audio-Qualität und legendäre Treiberstabilität bei gleichzeitig niedrigsten Latenzen wichtig sind.

Anzeige

Interviews

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

April 13, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

April 12, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

October 26, 2009

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

Die Hi-End Gear 2009 in Hamburg versammelte Hi-End Hersteller und Studiobesitzer wie Hi-End Nerds – recordjob im Interview mit dem Veranstalter Tom Jansen

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

August 15, 2009

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

Produzenten-Porträt von Gabriel Schütz aka GABSTon, der vor allem seine eigenen Projekte, monocarspeaker – eine komplett analog produzierte Indierockband – und VegA – ein digital produziertes Projekt – sowie enge Freunde produziert.

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

August 12, 2009

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

Interview mit Gabriel Schütz aka GABSTon über das Monocarspeaker-Release “pilot”, die komplett analoge Produktion und die Soundphilosophie des Musikers und Produzenten

Anzeige

Guides

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

January 25, 2010

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

In diesem Guide wird das Projektstudio in seiner Grundausstattung sowie in seiner Konfiguration für die Genres Elektro, Pop und Rock vorgestellt und besprochen. Der Fokus liegt dabei auf einer anschaulichen und gut nachvollziehbaren Darstellung der Thematik.

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

September 25, 2009

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

Guide und Leitfaden für Laptop-Studios – Je nach Anwendungs-Szenario: Für Songwriting & Komponieren, für das Produzieren & für Live Recording – Setup, Anwendungsbeschreibung & Wahl der Gerätschaften

Home Recording Studio Setups

September 7, 2009

Home Recording Studio Setups

Guide für Kompaktstudios – Geräte, mit denen ganz ohne Computer professionell klingende Demos produziert werden können. Für Einsteiger und ambitionierte Musiker.

Sequenzerguide – Cubase & Logic

August 4, 2009

Sequenzerguide – Cubase & Logic

Sequenzer-Guide für die Wahl zwischen Cubase von Steinberg und Logic von Apple bezüglich Monitoring, Ergonomie, Audio-Engine, Plugins, Usability und vieles mehr

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

July 21, 2009

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

Produktvorstellung der iPhone App FourTrack von Sonoma Wire Works, eine Vierspur-Rekorder-Applikation für unterwegs, die durch einen schlichten Aufbau besticht