Home » Home

Produktnews – Tascams DR-2d, DR-08, DR-680, HS-2, HS-8 und US-800

January 22, 2010 Home Kein Kommentar

Wie stehts scheint Tascam nur auf eine Möglichkeit gewartet zu haben, geballt neue Produkte auf den Markt zu bringen – so auch dieses mal wieder im Rahmen der Winter NAMM 2010 in Kalifornien.

DR-2d

Der DR-2d

Der DR-2d ist ein Pocket Recorder (genauer: ein Linear-PCM-Recorder für die Jackentasche), der SD-Karten als Speichermedium für (hochauflösende) Audioaufnahmen verwendet. Ein eingebautes Stereo-Kondensatormikrofon (verbesserter Fremdspannungsabstand im Vergleich zu DR-1) ermöglicht es dem Nutzer praktisch überall und ohne Umwege im unkomprimierten WAV-Format WAV (Linear-PCM, 16/24 Bit, 44,1/48/96 kHz) oder im kompakten MP3-Format MP3 (komprimiert, 32–320 kbit/s) mit einer Abtastrate bis 96 kHz und einer Auflösung bis 24 Bit aufzunehmen. Wer ein eigenes Stereomikrofon bevorzugt, findet dafür einen Anschluss mit zuschaltbarer Stromversorgung für Multimediamikrofone. Ein Lineeingang für weitere Quellen ist ebenfalls vorhanden.

Das bemerkenswerteste Merkmal des DR-2d ist jedoch seine Fähigkeit, zwei Aufnahmen zur gleichen Zeit zu erstellen. Erzeugt werden können beispielsweise zwei Audiodateien mit unterschiedlichen Mikrofonpegeln, auch indem von den Mikrofonen und dem Lineeingang zugleich aufgenommen wird. Zudem ist es möglich, eine Mischung aus Mikrofon- und Linesignal direkt mit dem Gerät aufzunehmen. Für eine möglichst einfache Handhabung ist der Recorder mit einer schaltbaren automatischen Pegelaussteuerung und einem Limiter ausgestattet, die Fehleinstellungen vermeiden helfen soll. Ein schaltbares Trittschallfilter (40/80/120 Hz) unterdrückt bei Bedarf Hand- oder Windgeräusche. Aufnahmen lassen sich mit vorhandenem Audiomaterial mischen (Overdub-Funktion) oder mit einem von sechs Halleffekten verfeinern. Die Halleffekte können auch auf das Wiedergabesignal angewendet werden. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Wiedergabefunktionen wie veränderbare Geschwindigkeit und Tonhöhe, eine Unterdrückungsfunktion für Stimmen oder Soloinstrumente sowie ein Metronom.

Der DR-2d wird von zwei AA-Batterien oder einem optionalen Wechselstromadapter (Tascam PS-P520) angetrieben und mit einer 2 Gigabyte fassenden SD-Karte sowie einer Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert. Das grafische Display bietet auf 128 x 64 Pixel einschließlich Beleuchtung die Informationen an. Zudem findet sich ein USB-2.0-Anschluss für den Dateiaustausch mit einem Computer (USB-Kabel wird mitgeliefert).

Für ca. 330 € voraussichtlich ab Februar im Handel erhältlich – der Pocket-Recorder DR-2d

DR-08

Der DR-08

Der DR-08 verfolgt das Prinzip beste Klangqualität bei kompromisslos kleinen Abmessungen anzubieten. Dank Abtastraten bis 96 kHz bei 24 Bit Auflösung erfasst er Audiomaterial mit hoher Präzision und speichert diese im WAV-Format oder im MP3-Format auf MicroSD-Karten. Die eingebauten Mikrofone (Nierencharakteristik) sind schwenkbar, um den Aufnahmebereich an die jeweilige Situation anpassen zu können. Ein ausklappbarer Ständer erlaubt es, den Recorder aufzustellen. Von der mitgelieferten 2-Gigabyte-Karte können die Daten anschließend über USB-2.0-Verbindung auf den Computer übertragen werden.

Wie bereits der DR-07 beinhaltet auch der DR-08 Merkmale wie automatische Aussteuerung und Trittschallfilter für saubere Aufnahmen. Loop-Wiedergabe und veränderbare Wiedergabegeschwindigkeit bei konstanter Tonlage machen es auch hier möglich, Musikstücke einzustudieren, während Rauschunterdrückung und EQ für guten Klang bei der Wiedergabe sorgen. Vor allem die Kompaktheit macht den DR-08 ab nun zu einem der Favoriten unter den portablen Recordern von Tascam.

Voraussichtlich ab Februar für ca. 200 € im Handel – der DR-08

DR-680

Der DR-680 fokussiert als Konzept Mehrspuraufnahmen – sei es für Proben- und Konzertmitschnitte oder für Außen- und Surroundaufnahmen. Bis zu acht Spuren lassen sich im professionellen Broadcast-Wave-Format auf einer SD-Speicherkarte aufzeichnen (Abtastraten bis 96 kHz bei einer Auflösung von 24 Bit). Sechs Mikrofoneingänge bieten 60 dB Verstärkung sowie Phantomspeisung für klare Aufnahmen mit Kondensatormikrofonen. Die Berücksichtigung auch einer digitale Quelle im SPDIF-Format erweitert das Spektrum auf acht Aufnahmespuren. Die Eingänge des Recorders lassen sich über einen eingebauten Mischer abhören, der Pegel- und Panoramaregler für jeden Kanal bereitstellt. Die dabei entstehende Stereomischung kann zusammen mit den sechs Eingangssignalen aufgenommen werden, um die Aufnahmesession schnell im Stereo abhören zu können. Darüber hinaus ermöglicht ein kleiner eingebauter Lautsprecher die schnelle Überprüfung von Aufnahmen auch ohne Kopfhörer.

Der DR-680

Bei zwei Spuren kann zudem mit einer Abtastrate von 192 kHz bei 24 Bit Auflösung aufgezeichnet werden. Es können aber auch bis zu vier Spuren gleichzeitig im MP3-Format aufgenommen werden – ideal etwa für Sprachaufzeichnungen wie Konferenzmitschnitte. Die Kaskadierung zweier Recorder ist ebenso möglich. Ein Wechselstromadapter ist als optionales Zubehör bei dem Feldrecorder ebenso zu erstehen.

Die wichtigsten technische Daten:

  • 6 Spuren + Stereo-Mischspur mit bis zu 24 Bit/96 kHz
  • 6 Spuren über die Analogeingänge + 2 Spuren über den Digitaleingang mit bis zu 24 Bit/96 kHz
  • 2 Spuren mit 24 Bit/192 kHz
  • 6 symmetrische Mikrofon/Line-Eingänge (4 Kombibuchsen XLR/Klinke, 2 Klinkenbuchsen)
  • 48-Volt-Phantomspeisung (paarweise schaltbar mittels Schiebeschaltern)
  • Wählbare Eingangsverstärkung für jeden Analogeingang (schaltbar hoch/niedrig mittels Schiebeschaltern)
  • Schalbares Tiefpassfilter und schaltbarer Limiter in jedem Analogeingang
  • 6 unsymmetrische Lineausgänge (Cinch)
  • Stereo-Digitaleingang und -ausgang (wählbar zwischen SPDIF- und AES/EBU-Format)
  • Kopfhörerausgang mit Pegelregler
  • USB-2.0-Schnittstelle
  • Kaskadierung mehrerer DR-680 möglich
  • Eingebauter Lautsprecher für Abhörzwecke
  • Stromversorgung mittels 8 Batterien/Akkus des Typs AA oder optionalem Wechselstromadapter PS-1225L

Für ca. 1.000 € voraussichtlich ab Februar im Handel – der DR-680

HS-2

Der HS-2

Der HS-2 stellt nicht nur im Portfolio Tascams ein Unicum bzw. Novum dar – es ist (laut Hersteller Meinung weltweit) die erste Studiolösung für professionelle Stereoaufnahme und -wiedergabe basierend auf Solid-State-Speichermedien. Der HS-2 verfügt über SMPTE-Timecode und alle Verbindungen, die für den professionellen Betrieb erforderlich sind, einschließlich einer seriellen Schnittstelle nach RS-422. Traditionell gut ist auch die Aufnahmequalität mit Abtastraten bis 192 kHz bei 24 Bit Auflösung. Der Zugriff auf Spuren und Einstellungen erfolgt beim HS-2 intuitiv über einen Farb-Touchscreen. Audiodaten werden im Broadcast-Wave-Format auf CompactFlash-Karten aufgezeichnet, wobei durch die gleichzeitige Nutzung beider Kartenschächte auch Datenspiegelung oder längere Aufnahmezeiten realisierbar sind. Eine als Zubehör erhältliche Fernbedienung (RC-HS20PD) erlaubt es, über eine RJ-45-Verbindung die Sofortstart-Funktion des Recorders von einem anderen Raum aus zu nutzen. Mit zuverlässiger Technologie, einfacher Handhabung und hoher Klangqualität wird der HS-2 auch hohen Ansprüchen von Aufnahme-, Sende- und Postproduction-Studios gerecht.

  • Abtastraten: 192 kHz, 176,4 kHz, 96 kHz, 88,2 kHz, 48 kHz, 44,1 kHz bei 16/24 Bit Auflösung
  • Symmetrische Analogeingänge und -ausgänge (XLR)
  • Zusätzlicher symmetrischer Monitorausgang (XLR)
  • AES/EBU-Eingang und -Ausgang (getrennt für Haupt- und Monitorausgang)
  • Parallelschnittstelle
  • Serielle Schnittstelle (Format wählbar zwischen RS-422 und RS-232C)
  • Ethernet-Anschluss (RJ-45) für Fernsteuerungszwecke
  • SMPTE-Timecode-Eingang und -Ausgang
  • Video-Sync-Eingang (BNC)
  • Word-Sync-Eingang und -Ausgang (BNC)
  • Kaskadierungseingang und -ausgang für die Synchronisation mehrerer Geräte (BNC)
  • USB-Anschluss
  • Computertastaturanschluss (PS/2)

Analog dazu, auf den Funktionalitäten des HS-2 aufbauend präsentiert sich der

HS-8

Der HS-8

  • 8-Spur-Audiorecorder
  • Weltweit erster Solid-State-Recorder mit Sofortstartfähigkeit auf mehreren Spuren
  • Interner Mischer
  • 44,1/48 kHz: 8 Spuren plus eine Stereospur für eine Monitormischung
  • 96/88,2 kHz: 8 Spuren
  • 192/176,4 kHz: 4 Spuren
  • 8 symmetrische Analogeingänge und -ausgänge (25-polige Sub-D-Steckverbinder)
  • 2 symmetrische Analogeingänge und -ausgänge (XLR) für die zusätzliche Stereospur
  • 8 AES/EBU-Eingänge und -Ausgänge (25-poliger Sub-D-Steckverbinder)
  • Stereo-AES/EBU-Eingang und -Ausgang für die zusätzliche Stereospur
  • ADAT-Optical-Eingang und -Ausgang für 8 Spuren
  • Parallelschnittstelle
  • Serielle Schnittstelle (Format wählbar zwischen RS-422 und RS-232C)
  • Ethernet-Anschluss (RJ-45) für Fernsteuerungszwecke
  • SMPTE-Timecode-Eingang und -Ausgang
  • Video-Sync-Eingang (BNC)
  • Word-Sync-Eingang und -Ausgang (BNC)
  • Kaskadierungseingang und -ausgang
  • USB-Anschluss & Computertastaturanschluss (PS/2)

Voraussichtlich ab März im Handel erhältlich – ist beim HS-2 der Preis noch gänzlich unbekannt, so finden sich für den HS-8 Preise, die um die ca. 5.300 € liegen

US-800

Last but not least ist das US-800 ein Mehrkanalinterface für Audioaufnahmen mit Laptops oder Desktop-Computern. Es bietet acht Eingänge und vier Ausgänge mit qualitativen Audiowandlern, die mit Abtastraten bis 192 kHz und einer Auflösung bis 24 Bit agieren. Sechs Analogeingänge mit Kombianschlüssen (XLR/Klinke) können gleichzeitig mit Mikrofonen (alle 6 Kanäle), Instrumenten (2 Kanäle) und/oder Quellen mit Linepegel (4 Kanäle) genutzt werden, während Digitalgeräte an einem SPDIF Eingang/-Ausgang Anschluss finden. Alle Mikrofoneingänge lassen sich mit Phantomspeisung für Kondensatormikrofone versehen, und für jeden Analogeingang gibt es einen Pegelregler und je eine Signal- und Übersteuerungs-LED.

Das US-800

Das US-800 verfügt über zwei Kopfhöreranschlüsse (!), einen Stereo-Analogausgang auf Cinch-Buchsen sowie MIDI-Eingang und -Ausgang für die Einbindung von MIDI-Instrumenten und Recording-Software. Das Gerät kann über USB oder einen optionalen Wechselstromadapter mit Strom versorgt werden und – durch einfaches Umschalten – lässt sich dieses Computer-Interface auch als eigenständiger Mikrofonvorverstärker nutzen. Kompatibel zu Windows- oder Macintosh-Computer finden sich noch einmal zusammenfassend insgesamt 8 Audioeingänge, 4 Audioausgänge (2 analog, 2 digital) sowie ein MIDI-Eingang und -Ausgang. Es findet sich zudem ein eingebauter DSP-Mischer für flexibles Routing und zur Herstellung einer Monitormischung sowie Cubase LE5 im Lieferumfang enthalten während die Stromversorgung über USB oder einem optionalen Wechselstromadapter (Tascam PS-P520) stattfindet.

Voraussichtlich ab Februar für ca. 250 € im Handel – das US-800

Kommentar zu diesem Artikel abgeben:







Facebook

recordjob on Facebook

recordjob Videos

recordjob@Flickr

A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr

rectool network

Synthesizer Videos
DJKopfhörer
Kopfhörer Test
Sampler Test
Effekte - Test
Sequencer - Test
Keyboard Test
DjMixer - Videos
Mikrofon Test
Synthesizer Test
rectool
Mikrofon Videos

News

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

December 29, 2010

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

Der Sound der legendären Studer Bandmaschine und vier 2” Analogband-rezepturen für Mac & PC – auf der UAD-2 Powered Plug-Ins jetzt erhältlich

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

December 10, 2010

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

Audio-Technica hatte zur diesjährigen IFA 2010 neue Multimedia-, Mobile Phone- und Apple-kompatible Kopfhörer vorzuweisen. Die Bandbreite der Spezial-Kopfhörer reicht dabei von VoIP und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Spezialisten für das Zusammenspiel mit Apples iPod und iPhone.

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

November 20, 2010

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

Sennheiser präsentiert einen Neuauflage seiner 500er Serie: Hi-End-Kopfhörer der besonderen Art, die zudem mit einem extravaganten Design aufwarten können…

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

November 5, 2010

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

Sennheiser brachte zur IFA 2010 zwei Mini-Kopfhörer für alle mobilen End-Geräte auf den Markt: Der PMX 90 und PX 90

Produktnews – Fireface UFX von RME

October 26, 2010

Produktnews – Fireface UFX von RME

Das neue Fireface UFX ist ein komplettes Tonstudio auf einer Höheneinheit. Entwickelt für Anwender, denen kompromisslose Audio-Qualität und legendäre Treiberstabilität bei gleichzeitig niedrigsten Latenzen wichtig sind.

Anzeige

Interviews

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

April 13, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

April 12, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

October 26, 2009

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

Die Hi-End Gear 2009 in Hamburg versammelte Hi-End Hersteller und Studiobesitzer wie Hi-End Nerds – recordjob im Interview mit dem Veranstalter Tom Jansen

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

August 15, 2009

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

Produzenten-Porträt von Gabriel Schütz aka GABSTon, der vor allem seine eigenen Projekte, monocarspeaker – eine komplett analog produzierte Indierockband – und VegA – ein digital produziertes Projekt – sowie enge Freunde produziert.

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

August 12, 2009

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

Interview mit Gabriel Schütz aka GABSTon über das Monocarspeaker-Release “pilot”, die komplett analoge Produktion und die Soundphilosophie des Musikers und Produzenten

Anzeige

Guides

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

January 25, 2010

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

In diesem Guide wird das Projektstudio in seiner Grundausstattung sowie in seiner Konfiguration für die Genres Elektro, Pop und Rock vorgestellt und besprochen. Der Fokus liegt dabei auf einer anschaulichen und gut nachvollziehbaren Darstellung der Thematik.

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

September 25, 2009

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

Guide und Leitfaden für Laptop-Studios – Je nach Anwendungs-Szenario: Für Songwriting & Komponieren, für das Produzieren & für Live Recording – Setup, Anwendungsbeschreibung & Wahl der Gerätschaften

Home Recording Studio Setups

September 7, 2009

Home Recording Studio Setups

Guide für Kompaktstudios – Geräte, mit denen ganz ohne Computer professionell klingende Demos produziert werden können. Für Einsteiger und ambitionierte Musiker.

Sequenzerguide – Cubase & Logic

August 4, 2009

Sequenzerguide – Cubase & Logic

Sequenzer-Guide für die Wahl zwischen Cubase von Steinberg und Logic von Apple bezüglich Monitoring, Ergonomie, Audio-Engine, Plugins, Usability und vieles mehr

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

July 21, 2009

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

Produktvorstellung der iPhone App FourTrack von Sonoma Wire Works, eine Vierspur-Rekorder-Applikation für unterwegs, die durch einen schlichten Aufbau besticht