Home » Analog » Aktuellste Artikel:

Produktnews – Korg monotron

April 1, 2010 Home Keine Kommentare

rein analog...

Korg war sich dieses Jahr nicht zu schade mit dem monotron wieder einmal einen rein analogen Synthesizer in den Sound-Orbit zu schießen – mit seinem MS-10 Low-Pass-Filter soll das Leichtgewicht den charakteristischen und kräftigen Analogsound der Marke Korg wiederbeleben. Handlich in der Habbarkeit und auf die allerwichtigsten Parameter beschränkt besitzt er einen VCO, einen VCF mit Resonanz, einen LFO und einen externen Filtereingang. Jede Funktion verfügt über einen eigenen Regler. Die Tastatur des monotron hat einen Umfang von 16 Halbtönen, wobei die Tastatur als Ribbon-Controler ausgeführt ist. Dank Batteriebetrieb von nun an überall mit dabei.

Features:

  • Rein analoge Synthesizer-Power
  • Das legendäre Filter vom MS-10 für jede Klangquelle
  • Einfache Bedienung und Ribbon-Keyboard
  • Eingebauter Monitor & Batteriespeisung

Voraussichtlich ab Juni 2010 für ca. 60 € im Handel – Korg monotron

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

August 12, 2009 Home, Interviews 1 Kommentar

Am 10. Juli veröffentlichte monocarspeaker auf Maria-Records die Platte „pilot“. Dabei wurde die gesamte Produktion in Eigenregie und komplett analog gefahren – Wir wurden hellhörig und trafen uns mit dem Schlagzeuger der Band und zugleich dem Mann an den Fadern und Reglern der Produktion – GABSTon.

monocarspeakers pilot

monocarspeaker pilot
Das Plattencover von “pilot”

Die Band monocarspeaker besteht aus Frank Simper – Gitarre/Lead-Gesang, Holger Fleck – Gitarre/Back-Gesang, Felix Wolfer – Bass und Gabriel Schütz aka GABSTon am Schlagzeug. Sie kommen alle aus Nürtingen bei Stuttgart, spielen beeindruckend unkonventionellen Indierock auf und verstehen ihr Musikmachen als Herzens-angelegenheit in Sachen Authentizität. Beeindruckend ist unter anderem der Gesang von Simper, der mit seinen 23 Jahren bereits eine Reife vermittelt, die ihn in eine Linie mit den Indierock-Größen stellt – Als Vorbilder werden Bands wie King Crimson, Queens Of The Stone Age … Weiterlesen

Das Duell der Klangwelten – Analog vs. Digital

July 24, 2009 Home, Stories Keine Kommentare
Das Duell der Klangwelten – Analog vs. Digital
“Back to Analog“ oder alte Schule bleibt Neu
“Back to Analog“ bzw. der gleichbleibend analoge Kurs einiger Hersteller in der Produkt-Entwicklung und Produkt-Strategie im Musikproduktions- und Recording-Bereich hat viele Gesichter und Gründe.
Zunächst gibt es triviale Fälle, wo der rein analoge Aufbau von Equipment über die Anwendungssituation erzwungen wird, und alles außer digitalen Schnittstellen als übertrieben und unnötig erscheint, wie im Falle von Tascams (link Hersteller) Neuerscheinungen dieses Jahr, zum einen die Mischpulte der M-Serie, die vor allem der Proberaum-Band-Situation geschuldet sind.
Bild M-Serie
oder, und das ist ebenso stark der Anwendung zu schulden, das Kassettendeck 202MKV
Bild Kassettendeck
„Es gibt viele Leute, jetzt weniger in Deutschland, sondern auch im Osteuropäischen und im nahen Osten, wo die Kassette noch weiter verbreitet ist…“ Dirk Born, technischer Marketingmanager von Tascam (link Interview)
Dann naheliegende Kontexte wie im Fall der Vintage-Restauration. Als Beispiel hierfür sei exemplarisch Vintage Tools (link Hersteller) genannt, wo die Qualität alter Kassetten-Module aus alten Rundfunk-Ü-Wagen in die Neuzeit gerettet und damit (eben gerade nicht) alte Radiotechnik durch geschickten Umbau erneut für die Signalbearbeitung in den Studios zurückgewinnen wird.
„Die Qualität ist dementsprechend heute noch hoch, weil die Analogtechnik sich ja in dem Sinn nicht weiter entwickelt hat, wie auf der anderen Seite die Digitaltechnik.“ (Oliver Nauck von Vintage Tools) (link Interview)
Womit sich aber auch schon die nächsten Fälle des analogen Trends vorgezeichnet finden. Denn selbst, wenn die Analogtechnik sich nicht in dem Sinne „weiterentwickelt“ hat wie die Digitaltechnik, so gibt es dennoch natürlich noch „Frontforschung und -Entwicklung“. Und das nicht nur im Recording-Bereich und bei Mikrofonherstellern wie z.B. Schoeps, die nun eine Kapsel mit einer neuen Richtcharakteristik auf den Markt bringen (Offene Niere http://www.schoeps.de/PDFs/Schoeps_MK22-A4_med_res.pdf), sondern auch im Signalbearbeitungs-Bereich wie z.B. bei Summit Audio, die mit dem ECS-410 Everest (Hersteller link) gleich zwei innovative analoge Elemente in der Konzeption eines Channelstrips unter ein Dach bringen.
Ist bei dem ECS-Everest zunächst im wahrsten Sinne des Wortes die vordergründige  Innovation das Routen der einzelnen enthaltenen, zugleich jedoch unabhängig voneinander betriebenen Geräte-Sektionen (Preamp, EQ, Kompressor, Output-Amp) über eine auf der Geräte-Front eingerichtete Master-Routing-Sektion namens „Touch-Patch“, so ist die Innovation der unabhängig voneinander betriebenen Prozessoren eine Idee, die sehr stark an das Konzept des virtuellen Plugins erinnert. (Siehe auch “analoge Plugins“-Konzept beim Frontliner von SPL (http://www.spl.info/index.php?id=451&L=0)  Wobei das Kopieren von Konzepten aus der Digitaltechnik für das analoge Konzept eine recht „harmlosen“ Schritt in der Szenerie öffnet, im Gegensatz zu solchen Fällen, wo digitale Konzepte in analoge Domänen eingedrungen sind.
Digital-Technik ergänzt, erweitert und will verbessern…
Werden digitale Konzepte im Fall von PreSonus StudioLive 16.4.2 Digital Mixer in analoge Bereich dort übernommen, wo sie eine reine Ergänzung bzw. Erweiterung des analogen Produkts darstellen (link Interview), so wollen andere Ansätze wie digital entzerrte Monitore (link KSDigital Interview) oder digitale Mikrofone mehr – Das Eindringen digitaler Technik in analoge Hoheitsgebiete, entweder um analoge Technik zu verbessern oder unter dem Vorwand defizitärer analoger Eigenschaften in technischen Details zu ersetzen, bildet noch einmal einen eigenen Trend. Zugleich benötigen solche Unternehmungen teilweise nicht nur ein Umdenken der Benutzer, sondern auch ein Support anderer Geräte-Kategorien wie digitale Vorverstärker für digitale Mikrofone – Solche Entwicklungen ähneln also gruppendynamische Prozessen, die einfach ihre Zeit einfodern, auch wenn die Vorteile teilweise offensichtlich zu sein scheine – Das Mikrofon wird über die digitale Technologie noch “intelligenter“ und besser steuerbar. Die technische Frage bleibt, ab welcher Stelle im technischen Aufbau das digitale Element bisher analoge Konzept und Aufgaben übernimmt, denn die Membran kann nicht aus Nullen und Einsen bestehen – es wird demnach immer analoge beginnen und steht und fällt darum auch mit der Wandlung(s-Qualität).
Und wenn man schon gerade bei Nullen und Einsen ist – Argument auf der analogen Seite ist natürlich, dass die digitale Welt der Einsen und Nullen nie kongruent zu der facettenreiche Ebene der analogen/wirklichen Welt sein wird. Jedoch muss man hier wieder einmal ganz platt hinzufügen: „Sag niemals nie!“
Trotzdem – In der analogen Welt sind es gerade die eigentlich unnötigen Signalwege, die, indem sie sich auf natürliche Weise gegenseitig beeinflussen, obwohl chaotisch in der Art und Weise am Ende ein beeindruckendes oftmals unvorgesehenes Resultat liefern- Das bleibt in der digitalen Signalführung ganz aussen vor. Womit Herman Gillis neuste Errungenschaft der Restyler ins Spiel kommt (Link Interview) – Ersetzt im DJ-Bereich, wo seit Jahren ein digitaler Trend nicht zu unterschlagen ist, mittlerweile mehr und mehr CD-Mixer und Laptop, z.B. angebunden über digitale Scratch Systeme alla Stanton oder NIs Traktor Scratch, den analogen Plattenspieler und setzt Vinyl maximal als Rohling ein, so bildet der Restyler als DJ- Filter einen gegenläufigen Trend, nämlich einen, in welchem das Signal revitasliert wird und mit analoger Güte aufgerüstet und analoge Anteile hinzugesetzt werden.
Zeichnen sich in dieser kurzen Betrachtung verschiedenste Trends an, die garantiert nicht heute oder morgen ihren finalen Punkt erreichen werden, so wird spätestens ab dem Zeitpunkt, wo Quanten-Computer Rechenprozesse ermöglichen werden, von denen der heutige DSP-Entwickler nur träumen kann, die Welt der Musikproduktion eine neue Dimension bekommen, sodass am Ende dieser Betrachtungen ein Zitat von Herman Gillis stehen kann, dessen Aussage wir uns voll und ganz anschliessen, mit dem Wissen im Hinterkopf, dass der Weg zum Quanten-Computer bereits beschritten wird: (http://www.sciencedaily.com/releases/2009/06/090615152926.htm)
„Ich glaube erst mit Quantum-Prozessoren kann in die Nähe eines analogen Systems gekommen werden. Hier hat es ähnliche Bedingungen, weil eine Elektron immer mehrere Möglichkeiten hat, sich zu bewegen und das sich gegenseitige Beeinflussen da ist. In der analogen Welt gibt es Feedbacks und ein endloses Dynamik-Spektrum, das es zu beherrschen gilt – es jedoch auch interessant macht. In der digitalen Welt geht alles um die Umsetzung dorthin und zurück, um die Auflösung des Materials und die ist immer limitiert.“
Herman Gillis von Sherman (link Interview)

Zum Wochenende hin eine kleine Reflexion über den gleichbleibend aktuellsten Wettbewerb in der Audiotechnik.

Part 1 – Alte Schule bleibt Neu

Der gleichbleibend analoge Kurs einiger Hersteller in der Produkt-Entwicklung und Produkt-Strategie im Musikproduktions- und Recording-Bereich hat viele Gesichter und Gründe.

Zunächst gibt es triviale Fälle, wo der rein analoge Aufbau von Equipment über die Anwendungssituation erzwungen wird, und alles außer digitalen Schnittstellen als übertrieben und unnötig erscheint, wie im Falle von Tascams Neuerscheinungen dieses Jahr – zum einen die Mischpulte der M-Serie, die vor allem der Proberaum-Band-Situation geschuldet sind.

Das M-164 von Tascam

Das M-164 von Tascam

Und zum anderen, und das ist ebenso stark der Anwendung zu schulden, das Kassettendeck 202MKV.
Das neue Kassettendeck 202MKV

Das neue Kassettendeck 202MKV

Facebook

recordjob on Facebook

recordjob Videos

recordjob@Flickr

A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr
A photo on Flickr

rectool network

DjMixer - Videos
Mikrofon Videos
Mikrofon Test
Effekte - Test
Keyboard Test
rectool
DJKopfhörer
Sampler Test
Kopfhörer Test
Synthesizer Test
Sequencer - Test
Synthesizer Videos

News

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

December 29, 2010

Produktnews – Universal Audio mit Studer A800 Plug-In (für UAD-2)

Der Sound der legendären Studer Bandmaschine und vier 2” Analogband-rezepturen für Mac & PC – auf der UAD-2 Powered Plug-Ins jetzt erhältlich

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

December 10, 2010

Produktnews – ATH-750COM, ATH-BT03, ATH-CK400i und ATH-PHA30i

Audio-Technica hatte zur diesjährigen IFA 2010 neue Multimedia-, Mobile Phone- und Apple-kompatible Kopfhörer vorzuweisen. Die Bandbreite der Spezial-Kopfhörer reicht dabei von VoIP und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Spezialisten für das Zusammenspiel mit Apples iPod und iPhone.

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

November 20, 2010

Produktnews – Sennheiser HD 598, HD 558 und HD 518

Sennheiser präsentiert einen Neuauflage seiner 500er Serie: Hi-End-Kopfhörer der besonderen Art, die zudem mit einem extravaganten Design aufwarten können…

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

November 5, 2010

Produktnews – Sennheisers Mini-Kopfhörer PX 90 und PMX 90

Sennheiser brachte zur IFA 2010 zwei Mini-Kopfhörer für alle mobilen End-Geräte auf den Markt: Der PMX 90 und PX 90

Produktnews – Fireface UFX von RME

October 26, 2010

Produktnews – Fireface UFX von RME

Das neue Fireface UFX ist ein komplettes Tonstudio auf einer Höheneinheit. Entwickelt für Anwender, denen kompromisslose Audio-Qualität und legendäre Treiberstabilität bei gleichzeitig niedrigsten Latenzen wichtig sind.

Anzeige

Interviews

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

April 13, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 2

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

April 12, 2010

Produzenten-Porträt: 13 Fragen an Sebastian Böhnisch von sector3music – Teil 1

13 Fragen an Sebastian Böhnisch und 13 Antworten, die es in sich haben – der Berliner Produzent gibt Tipps und vor allem gute Einblicke in seine Produzententätigkeit – ein tontechnisches Porträt der informierenden und unterhaltenden Art…

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

October 26, 2009

Interview mit Tom Jansen – Hi-End Gear 2009

Die Hi-End Gear 2009 in Hamburg versammelte Hi-End Hersteller und Studiobesitzer wie Hi-End Nerds – recordjob im Interview mit dem Veranstalter Tom Jansen

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

August 15, 2009

Produzenten-Porträt: 14 Fragen an Gabriel Schütz aka GABSTon

Produzenten-Porträt von Gabriel Schütz aka GABSTon, der vor allem seine eigenen Projekte, monocarspeaker – eine komplett analog produzierte Indierockband – und VegA – ein digital produziertes Projekt – sowie enge Freunde produziert.

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

August 12, 2009

Interview mit GABSTon über das monocarspeaker-Debüt “pilot”

Interview mit Gabriel Schütz aka GABSTon über das Monocarspeaker-Release “pilot”, die komplett analoge Produktion und die Soundphilosophie des Musikers und Produzenten

Anzeige

Guides

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

January 25, 2010

Guide – Projektstudio – Setups für Elektro, Pop und Rock

In diesem Guide wird das Projektstudio in seiner Grundausstattung sowie in seiner Konfiguration für die Genres Elektro, Pop und Rock vorgestellt und besprochen. Der Fokus liegt dabei auf einer anschaulichen und gut nachvollziehbaren Darstellung der Thematik.

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

September 25, 2009

Guide – Laptop-Studios für Songwriting, Producing & Live Recording

Guide und Leitfaden für Laptop-Studios – Je nach Anwendungs-Szenario: Für Songwriting & Komponieren, für das Produzieren & für Live Recording – Setup, Anwendungsbeschreibung & Wahl der Gerätschaften

Home Recording Studio Setups

September 7, 2009

Home Recording Studio Setups

Guide für Kompaktstudios – Geräte, mit denen ganz ohne Computer professionell klingende Demos produziert werden können. Für Einsteiger und ambitionierte Musiker.

Sequenzerguide – Cubase & Logic

August 4, 2009

Sequenzerguide – Cubase & Logic

Sequenzer-Guide für die Wahl zwischen Cubase von Steinberg und Logic von Apple bezüglich Monitoring, Ergonomie, Audio-Engine, Plugins, Usability und vieles mehr

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

July 21, 2009

iPhone/iPod – Apps & Hardware Part 6 – FourTrack

Produktvorstellung der iPhone App FourTrack von Sonoma Wire Works, eine Vierspur-Rekorder-Applikation für unterwegs, die durch einen schlichten Aufbau besticht